Kommunalwahlen 2024 (3)

Am 9. Juni finden die Kommunal- und Europawahlen statt. In einer Serie von aufeinanderfolgenden Mitteilungen möchten wir Ihnen vermitteln, was Sie über die Wahlen und die zu wählenden Gremien wissen sollten.

Wie wird abgestimmt?

Wahlbenachrichtigung

Spätestens drei Wochen vor der Wahl erhalten alle Wahlberechtigten auf postalischem Weg automatisch die Wahlbenachrichtigung. In dieser informiert die Verwaltung die Bürgerinnen und Bürger darüber, dass sie bei der Wahl ihre Stimmen abgeben dürfen, und in welchem Wahllokal sie dies tun können. Der Benachrichtigung liegt ein Vordruck für einen Antrag auf Briefwahl bei.

 

Stimmzettel

Damit sich die Wahlberechtigten in Ruhe überlegen können, auf welche Kandidierenden sie ihre Stimmen verteilen, erhalten alle Wahlberechtigten ihre Stimmzettel (für Gemeinderat und Kreistag) bereits vor der Wahl zugeschickt.

Die Wahlberechtigten können also bequem zu Hause ihre Stimmzettel ausfüllen und am Wahltag im Wahllokal abgeben oder auf Antrag per Briefwahl abstimmen.

Im Wahllokal erhalten Sie dann einen amtlichen Stimmzettelumschlag, in den Sie Ihre ausgefüllten Stimmzettel stecken können.

(Den Stimmzettel für die Europawahl erhalten Sie erst am Wahltag im Wahllokal.)

 

Briefwahl

Wer einen Antrag auf Briefwahl gestellt hat, erhält neben den Stimmzetteln auch die weiteren hierfür erforderlichen Unterlagen (Wahlschein und Umschläge). Den Stimmzetteln ist außerdem ein Merkblatt beigefügt, auf welchem die Stimmabgabe nochmals erklärt wird.

 

Hinweis:

Weitere Informationen zum Thema Kommunalwahl 2024, auch in Leichter Sprache, können Sie nachlesen bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, https://www.kommunalwahl-bw.de/