Amtseinführung von Rektor Martin Stutz an den Neulinger Grundschulen

Festakt in der Gräfin-Rhena-Halle

Mit einem Festakt der Gemeinde Neulingen und des Staatlichen Schulamts Pforzheim wurde Rektor Martin Stutz, hier mit Ehefrau Alexandra, von Bürgermeister Michael Schmidt (links) und dem leitenden Schulamtsdirektor Volker Traub (rechts) in sein neues Amt eingeführt.

 

„Wir freuen uns, dass mit der Amtseinführung von Rektor Martin Stutz das Kollegium unserer drei Schulen in Neulingen nun auch in seiner herausragenden Position wieder besetzt ist“, sagte Bürgermeister Michael Schmidt beim Festakt in der Gräfin-Rhena-Halle. Zum neuen Rektor Martin Stutz gewandt, dem zuvor die Ernennungsurkunde vom Leitenden Schulamtsdirektor Volker Traub überreicht worden war, beteuerte der Bürgermeister außerdem: „Wir dürfen uns glücklich schätzen, dass Ihr beruflicher Werdegang Sie in die Schulen unserer Gemeinde geführt hat. Auch, dass die Entscheidung über die Besetzung der Schulleiterstelle durch die Schulbehörde auf Ihre Person gefallen ist“.

Schmidt erinnerte daran, dass Martin Stutz in jüngeren Jahren Lehrer an der Friedich-Weinbrenner-Schule (FWS) in Bauschlott war. Später, von 2004 bis 2011 hatte er das Amt des Konrektors inne, als die FWS noch Grund-, Haupt- und Werkrealschule war. Schmidt gab auch zu verstehen, dass er in den vergangenen Monaten, während der kommissarischen Amtsführung des Schulleiters, Martin Stutz als einen konstruktiven und aufgeschlossenen Gesprächspartner erleben durfte, der mit großer Freude neue Ideen für die gemeinsame Schule entwickle. Auch habe Stutz bereits für Stabilität und ein ruhiges Fahrwasser für sein Kollegium und die Schüler nach einer eher ungewissen Übergangszeit gesorgt.

Sichtlich bewegt von dem herzlichen Empfang in Neulingen, sagte Rektor Stutz in seinem Schlusswort: „Ich hoffe, dass ich ihrem Vertrauen, unsere drei Grundschulen in eine gemeinsame Zukunft zu führen, gerecht werden kann“. Oberstes Ziel sollte sein, alle Standorte mit ihrem eigenen Charme, Charakter und ihren Stärken zu erhalten, betonte Stutz und führte weiter aus: „Auch wollen wir neue Gemeinsamkeiten und ein Wir-Gefühl entwickeln, denn ‚Wir‘, das sind wir alle, liebe Bauschlotter, liebe Göbricher und liebe Nußbaumer“.

Als Vertreter des örtlichen Personalrats im Bereich des Staatlichen Schulamts überbrachte Rektor Joachim Eichhorn von der Kirnbachschule in Niefern die guten Wünsche der Kolleginnen und Kollegen. Am Ende seines ernsten und humorvollen Vortrags fügte Elternbeiratssprecher Gallus Lamprecht, auch im Namen der drei Fördervereine, hinzu: „Wir Eltern aller drei Teilorte wünschen Ihnen nun in den nächsten Jahren viel Freude an ihrem Beruf und ein gutes Händchen bei der Zusammenführung unserer drei ehemalig selbständigen Schulen“.

Zum Auftakt der Feierstunde veranschaulichten die Schulchöre von Bauschlott, Göbrichen und Nußbaum mit ihren jeweiligen Auftritten und mit unterschiedlichen Songs, symbolisch die Vielfalt im Neulinger Schulleben. Die Lehrerinnen aller drei Grundschulen machten ihrem neuen Rektor mit einem umgedichteten Hit Mut: „Atemlos schwindelfrei! Ich habe keine Schule, sondern gleich drei! Atemlos sorgenfrei! Super Kolleginnen – ich bin dabei!“

Text und Fotos: Schott

Öffentliches Leben

Abfalltermine

Montag, 17.12.2018
Bio- / Restmüll in Nussbaum

Freitag, 21.12.2018
Bio- / Restmüll in Bauschlott

Freitag, 21.12.2018
Recyclinghof in Neulingen
14:00 - 17:30 Uhr


zum Abfallkalender
  • Neulingen - stadtnah und doch landschaftlich reizvoll gelegen
  • Neulingen - stadtnah und doch landschaftlich reizvoll gelegen
  • Neulingen - stadtnah und doch landschaftlich reizvoll gelegen
  • Neulingen - stadtnah und doch landschaftlich reizvoll gelegen
  • Neulingen - stadtnah und doch landschaftlich reizvoll gelegen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen