Bei der Jahreshauptversammlung wurde ein neuer Kommandant mit drei Stellvertretern gewählt

Generationswechsel in der Führung der Freiwilligen Feuerwehr Neulingen

 

Bei der ersten Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Neulingen seit 2019, die pandemiebedingt nur aus Wahlen und Grußworten, ohne Reden bestehend, in der Büchighalle stattfand, wurde ein Generationswechsel vollzogen, indem nach elf Jahren für das bewährte Führungsquartett ein neues gewählt wurde.

 

Zu Beginn der Versammlung war an den am 8. März, im Alter von 95 Jahren verstorbenen Ehrenkommandanten Harri Beyer gedacht worden.

 

Als Wahlleiter fungierte Bürgermeister Michael Schmidt, unterstützt durch Gemeinderat Christoph Straub. 

 

Kommandant Matthias Leypold, der seit 1978 mit Neugründung der Bauschlotter Jugendabteilung der Feuerwehr angehört, war neben Jugendleiter auch schon Vize-Kommandant sowie Abteilungskommandant und stellvertretender Abteilungskommandant.

 

Sein Nachfolger wurde Stefan Meeh, bisher zweiter Stellvertreter, der mit kurzer Unterbrechung seit 2003 die Abteilung Bauschlott führte. Dessen „zweiter Mann“ wurde der Göbricher Abteilungskommandant Gerd Klement.

 

Für den ersten Stellvertreter, dem bisherigen Nußbaumer Abteilungskommandanten Henry Beyer und dritten, Martin Beck, folgten die kürzlich nachgerückten Abteilungskommandanten Robin Beck (Nußbaum) als zweiter Stellvertreter und Daniel Schwab (Bauschlott) als dritter nach. Beyer trat vor 50 Jahren in die von seinem Vater Harri gegründete Jugendfeuerwehr ein. Er war seit Februar 1990 Abteilungskommandant, Kommandant (15 Jahre) und stellvertretender Kommandant.

 

Die von ihren Ämtern Ausgeschiedenen versprachen, auch weiterhin, zumindest bis 65 bei der Stange zu bleiben. Für Ihre langjährigen Dienste zum Wohle der Allgemeinheit erhielten sie einen Geschenkkorb.

 

Der Neulinger Schultes machte die erfreuliche Mitteilung, dass für dieses Jahr eine Dankesfeier für alle von der Feuerwehr mit Ehrungen geplant sei, wobei er herzlich für die Leistungen und die tolle Zusammenarbeit sowie den Dienst an den Mitmenschen in den all den Jahren dankte.

 

„Ich bin stolz auf die Feuerwehr zum Schutz für Leib, Leben und Eigentum sowie eine gute Kameradschaft“, betonte Neulingens oberster Feuerwehrmann.   

 

Nach einem Grußwort von Verbandsvorsitzender Markus Haberstroh (links am Rednerpult), brachte der seit zwei Jahren amtierende Kreisbrandmeister Carsten Sorg (rechts am Tisch) seine Freude zum Ausdruck, dass er nun auch in Neulingen nach einer Pause durch die Pandemie erstmals an einer Hauptversammlung teilnehmen kann, wobei er sich für alle Disziplin bedankte, und darum bat für die Aufgaben in Verbindung mit Flüchtlingen aus der Ukraine zusammenzuhalten. Er teilte mit, dass das für die Abteilung Nußbaum zu beschaffende Löschfahrzeug LF 10 mit 92.000 Euro vom Land Baden-Württemberg bezuschusst werde und voraussichtlich Ende 2024 ausgeliefert werden könne.

 

Der neu gewählte Kommandant brachte seine Freude über einen großartigen „Haufen“ und starke Truppe bei der Neulinger Feuerwehr zum Ausdruck und gab bekannt, dass zu der zunächst anstehenden Aufgabe neben der Fahrzeugbeschaffung die Einführung des Digitalfunks zähle. Der bereits finanzierte Mannschaftstransportwagen (MTW) für Göbrichen und ein Führungsfahrzeug (FFZ) für Bauschlott werden voraussichtlich Ende dieses Jahres eintreffen.

 

Worte des Dankes für viele Wegbegleiter seit der Zugehörigkeit zur Jugendfeuerwehr fand der scheidende Kommandant Matthias Leypold in seinem Schlusswort. Bereits zuvor bedankte er sich in seinem Grußwort für alle Unterstützung und abgenommene Arbeit, sowie dem Erbringen von Freizeit für die Gemeinde und zum Wohle der Bevölkerung. Er wünschte, dass alle Kameradinnen und Kameraden von ihren Einsätzen immer wieder gut nach Hause kommen mögen.

 

Stabwechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr Neulingen. Auf Gesamtkommandant Matthias Leypold (links) folgt Stefan Meeh, bisher zweiter Stellvertreter.                             

 

Die neue Führungsringe bei der Freiwilligen Feuerwehr Neulingen freut sich auch ihre Arbeit. Von links: Kommandant Stefan Meeh, sein Stellvertreter Gerd Klement, Daniel Schwab (dritter) und Robin Beck (zweiter Stellvertreter).  

 

 

Die alte und neue Führungsringe bei der Freiwilligen Feuerwehr Neulingen. Von links: Henry Beyer, bisher Vize-Kommandant, Martin Beck, bisher dritter Stellvertreter, der scheidende Kommandant Mathias Leypold, sein Nachfolger und bisher zweiter Stellvertreter Stefan Meeh, Bürgermeister Michael Schmidt, neuer Erster stellvertretender Kommandant Gerd Klement, der dritte Stellvertreter Daniel Schwab und zweiter Robin Beck. Fotos: Dietrich                                                                                                          

 

Diese Webseite verwendet ausschließlich technisch notwendige Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen