Großes Engagement wird belohnt: Mohnblume-Kinder sind Ernährungsprofis

Der Kindergarten Mohnblume in Göbrichen ist mit dem Zertifikat „Bewusste Kinderernährung“ (kurz: BeKi) ausgezeichnet worden.

 

NEULINGEN/ENZKREIS. Der Kindergarten Mohnblume in Göbrichen ist – nach der Kita Sonnenblume in Nußbaum - bereits als zweite Kindertageseinrichtung in der Gemeinde Neulingen - mit dem Zertifikat „Bewusste Kinderernährung“ (kurz: BeKi) ausgezeichnet worden. Darüber freuen sich nicht nur die Kindergarten-Leiterin Suzan Ölmez mit ihrem Team und der Elternbeirat, sondern auch die Kindergartenbeauftragte der Gemeinde, Silke Elsäßer, sowie Mira Neuss, Leiterin des „Forums für Ernährung und Hauswirtschaft“ am Landwirtschaftsamt des Enzkreises. Neuss war zusammen mit der Beki-Referentin Kerstin Bauer zur Übergabe des Zertifikats eigens nach Neulingen gekommen.

 

 

Strahlende Gesichter bei der BeKi-Zertifikatsübergabe im Neulinger Kindergarten Mohnblume: (von rechts nach links) Mira Neuss (Leiterin „Forum Ernährung und Hauswirtschaft“ beim Landwirtschaftsamt), BeKi-Referentin Kerstin Bauer, Silke Elsäßer (Kindergartenbeauftrage der Gemeinde Neulingen), die Erzieherinnen Jennie Wolf und Jasmin Dietrich, Kindergarten-Leiterin Suzan Ölmez sowie Vertreterinnen des Elternbeirates.

Foto: Enzkreis, Lea Volkmann

 

„Ernährungsbildung ist ein wichtiger Baustein der frühkindlichen Bildung“, erläutert Neuss die Hintergründe. „Das BeKi-Zertifikat ist ein Qualitätsmerkmal für Kindertageseinrichtungen, das die Bedeutung ausgewogener Ernährung auch nach außen sichtbar macht. Im Kindergarten Mohnblume gehören bewusstes und gemeinsames Essen und Trinken dazu.“ BeKi steht dabei für die Landesinitiative „Bewusste Kinderernährung“, die engagierte Einrichtungen auf dem Weg zum Zertifikat begleitet.

 

Ziel der Landesinitiative sind gesunde Kinder, die die Vielfalt der Lebensmittel kennen und schätzen lernen. Sie sollen Freude am vielseitigen Essen und Trinken haben und Selbstständigkeit im Umgang mit Lebensmitteln erlangen.

 

 „Hinter jedem BeKi-Zertifikat steckt jedenfalls viel Engagement der Menschen vor Ort. Das Team des Kindergartens Mohnblume hat dabei eng mit mir zusammengearbeitet und passgenaue Konzepte entwickelt, um Ernährungsbildung in den Alltag der Kinder zu integrieren“, betonte Kerstin Bauer bei der Übergabe des Zertifikats. Es steht für Qualität bei der Verpflegung im Kindergarten, in der Ernährungserziehung, in der Erziehungs-partnerschaft mit den Eltern und in der Zusammenarbeit mit externen Partnern. Die Einrichtung regelt beispielsweise Essens- und Trinkangebote, legt die Essenszeiten und -räume fest und pflegt vor allem die Kultur des gemeinsamen Essens.

 

Bereits seit mehr als drei Jahrzehnten engagieren sich die Landesregierung Baden-Württemberg und die Landwirtschafts-ämter der Landkreise im Rahmen der BeKi-Landesinitiative erfolgreich für eine ausgewogene Ernährung von Kindern. In Form von Elternveranstaltungen, Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte und vielfältigen Informations­materialien besteht ein breites Angebot rund um eine ausgewogene Ernährung für Kinder. Weitere Informationen gibt es unter www.beki-bw.de oder bei den BeKi-Koordinatorinnen im Landwirtschaftsamt. (enz)