Vorabinformation zum Brennholzverkauf Neulingen im Jahr 2023

Die Holzversteigerungen von SCHLAGRAUM und LANGHOLZ der Gemeinde Neulingen finden aller Voraussicht nach im Februar und März 2023 im Wald vor Ort statt. Der Treffpunkt wird noch zeitnah bekanntgegeben. Für STERHOLZ findet keine Versteigerung statt. Bestellungen sind möglich. Weitere Informationen siehe unten.

Verfahren

Die Holzversteigerungen von Schlagraum und Langholz der Gemeinde Neulingen finden aller Voraussicht nach im Februar und März 2023 im Wald vor Ort statt. Der Treffpunkt wird noch zeitnah bekanntgegeben.

Damit bei der Versteigerung möglichst alle Kunden bedient werden können, erhalten alle BESTANDSKUNDEN (Kunden mit einer Versteigerungsnummer) Holz in bisherigem Umfang.

Hierzu werden wir den Schnitt der letzten 3 Jahre der gekauften Holzmenge errechnen. Der Käufer erhält dann maximal die Durchschnittsmenge seiner letzten Käufe, so dass alle bisherigen Käufer wie gewohnt bedient werden können und Panikkäufe vermieden werden.

Für Sterholz findet keine Versteigerung statt. BESTANDSKUNDEN können dieses zum Preis von 95 Euro je Raummeter bestellen (ebenfalls maximal die Durchschnittsmenge der letzten drei Jahre).

 

Der Rest des Holzes kann an NEUKUNDEN aus Neulingen vergeben werden.

Diese bitten wir, eine schriftliche Bestellung abzugeben (eine Kopie der Bescheinigung eines gültigen Motorsägen Lehrgangs ist der Bestellung beizulegen, ansonsten kann die Bestellung nicht angenommen werden).

NEUKUNDEN erhalten maximal drei Raummeter Brennholz lang oder Schlagraum, solange der Vorrat reicht.

Ausschlaggebend ist der Eingang der Bestellung.

 

Wir hoffen so der gestiegenen Nachfrage am besten gerecht zu werden.

 

Bestellung

Die Bestellformulare für BESTANDSKUNDEN sowie für NEUKUNDEN finden Sie am Ende des Textes unter dem Reiter Downloads.

Bestellungen bitte möglichst per mail an brennholzbestellung@neulingen.de

 

Bezahlung

Die Bezahlung erfolgt ausschließlich durch Überweisung, bzw. durch Abbuchung bei Vorliegen eines SEPA-Mandats nach Rechnungserhalt.

 

 

Genaueres teilen wir im Mitteilungsblatt und auf der Homepage der Gemeinde baldmöglichst mit.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre Gemeindeverwaltung