Weihnachtsgrußwort von Landrat Bastian Rosenau

Landrat Bastian Rosenau

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Tage zwischen Weihnachten und Silvester nutzen wir gerne, um auf das zu Ende gehende Jahr zurückzublicken, Bilanz zu ziehen - und um gute Vorsätze für das kommende zu fassen.

Ob 2018 ein gutes Jahr war, werden wir vielleicht erst mit einem gewissen Abstand beurteilen können. Denn die Rasanz der Ereignisse, die Schnelllebigkeit verstellen uns leicht den Blick: Was gestern noch sicher schien, gilt heute nur noch bedingt; was Anfang des Jahres unmöglich war, ist inzwischen in greifbare Nähe gerückt; und was bislang für viele eine wissenschaftliche Theorie war – der Klimawandel –, ist uns in diesem Extrem-Sommer zur spürbaren Realität geworden.

Ich spreche gerne von einer „enkeltauglichen Zukunft“, für die wir ein Umdenken in vielen Bereichen brauchen: die Energiewende ist im Gange, bei Plastik und Verpackungen zeichnet sich ein grundlegender Wandel ab; nachhaltig heißt aber auch sozialverträglich – und trotzdem wirtschaftlich.

Dazu gehört, dass Menschen von ihrer Hände Arbeit (oder von ihrer Rente) ein würdiges Leben führen können. Die Proteste in den vergangenen Wochen in unserem Nachbarland Frankreich zeigen uns, welcher soziale Sprengstoff darin liegt, wenn dies nicht der Fall ist – ob real oder mehr als Gefühl, spielt kaum eine Rolle. Dann droht der gesellschaftliche Zusammenhalt verloren zu gehen – einer der Grundpfeiler unseres Wohlstands.

Denn das Wir gewinnt – davon bin ich heute so überzeugt wie vor einem Jahr, als ich mich mit diesem Satz um den Posten des Landrats beworben habe. Deshalb kann und darf es uns zum Beispiel nicht egal sein, wenn junge Menschen aus sozial schwächeren Familien eine achtfach geringere Chance auf eine gute berufliche Zukunft haben.

Das Wir gewinnt bei uns im Enzkreis auch deshalb, weil sich viele von Ihnen ehrenamtlich engagieren, sich einbringen oder Projekte in den verschiedensten Bereichen durch Spenden unterstützen. Bei ihnen allen möchte ich mich herzlich bedanken – und Sie bitten: Lassen Sie nicht nach, denn erst damit geben Sie unserer Demokratie die Werte, ohne die sie nur ein inhaltsleeres Gebilde wäre.

Ebenso sehr braucht Demokratie ein kraftvolles Votum bei Wahlen. Nehmen Sie sich deshalb für 2019 fest vor, am 26. Mai wählen zu gehen, wenn wir unsere Gemeinde- und Stadträte und unsere Kreisräte für die nächsten fünf Jahre bestimmen. Und geben Sie Ihre Stimme auch bei den Europawahlen ab, denn wir brauchen in Straßburg und Brüssel ein starkes Parlament der demokratischen Kräfte, damit das Wir gewinnt.

Ich wünsche uns allen ein zauberhaftes Weihnachtsfest und viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr!

 

Ihr Bastian Rosenau, Landrat

Öffentliches Leben

Abfalltermine

Mittwoch, 23.01.2019
Grüne Tonne flach in Göbrichen

Mittwoch, 23.01.2019
Grüne Tonne flach in Nussbaum

Donnerstag, 24.01.2019
Grüne Tonne rund in Göbrichen


zum Abfallkalender
  • Neulingen - stadtnah und doch landschaftlich reizvoll gelegen
  • Neulingen - stadtnah und doch landschaftlich reizvoll gelegen
  • Neulingen - stadtnah und doch landschaftlich reizvoll gelegen
  • Neulingen - stadtnah und doch landschaftlich reizvoll gelegen
  • Neulingen - stadtnah und doch landschaftlich reizvoll gelegen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen