Ortsgeschichte

Hauptstraße in Neulingen

Geschichte der Gemeinde Neulingen

Neulingen ist eine junge Gemeinde, 1974 entstanden durch Zusammenschluss der Orte Bauschlott, Göbrichen und Nußbaum. Der neue Gemeindename wurde in Anlehnung an das alte Nidelingen (auch Nitlingen, Neidlingen, Neutlingen) gewählt. mehr erfahren

Rathaus

Historisches um Göbrichen

Göbrichen konnte 1992 seine 900 Jahrfeier begehen. 1092 wird es als "Gebrichingen" im Hirsauer Codex zum ersten Mal erwähnt. Nach einer wechselvollen Geschichte der Zugehörigkeit kam der Ort ab 1309 ganz zum Kloster Herrenalb. Markgraf Philipp von Baden kaufte das Gemarkungsgebiet den Mönchen ab, und seit 1565 gehörte Göbrichen ganz zur Markgrafschaft Baden-Durlach. mehr erfahren

Hauptstraße

Historisches um Nußbaum

Nußbaum ist der älteste der drei Ortsteile, als "Nuzboumen" bereits im Jahre 883 im Lorscher Codex erwähnt. Nach der Reformation fiel der Ort an Württemberg und kam erst 1806 im Zuge der Napoleonischen Grenzveränderungen zu Baden. mehr erfahren