Deutsch- Französische Partnerschaft mit Le Poiré-sur-Vie

Bürgermeister Michael Schmidt, Gemeinderäte aus Neulingen sowie Mitglieder des DFFN waren am Wochenende – 25. bis 27. September 2015 nach Le Poiré-sur-Vie gereist, um auch dort der feierlichen Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages zwischen den beiden Gemeinden beizuwohnen.

Bereits am Ortseingang wurden die deutschen Gäste durch ein Hinweisschild empfangen, welches auf unsere neue Partnerschaft hinweist.

Die drei ereignisreichen und wunderschönen Tage wurden am Freitag durch einen Festabend auf dem Gelände eines Gehöftes aus dem 11. Jahrhundert eröffnet. Bei rustikalen, landestypischen Speisen, guten Gesprächen musikalischer Unterhaltung und gemeinsamen Volkstänzen verging die Zeit wie im Flug.

Samstagfrüh stand zunächst der Besuch eines Weingutes – nahe der Atlantikküste – auf dem Programm. Führung und Weinprobe inbegriffen. Nur wenige Kilometer entfernt, erwartete uns ein Bio-Landwirtschaftsgut. Hier konnten wir den Aperitif im Freien genießen, bevor uns allerlei Leckereien aufgetischt wurden. Ein herrlich duftender Fisch-Gemüseeintopf mit Muscheln bildete die Hauptspeise. Nach dem köstlichen Dessert war dringend ein Verdauungsspaziergang erforderlich. Eine Stunde verbrachte die ganze Gesellschaft mit einem Fußmarsch entlang des brausenden Meeres.
Am Abend dann das große Fest: der eigentliche Anlass der Reise. In festlichem Rahmen wurde die deutsch-französische Partnerschaft erneut besiegelt. Bevor die neue Bürgermeisterin Madame Sabine Roirand und Bürgermeister Michael Schmidt ihre Unterschriften unter den Partnerschaftsvertrag setzten, kamen alle in den Genuss der Darbietung des Chores „Chantevie“, der mit ca. 40 Personen ein beeindruckendes Repertoire bot.

Auch die französischen Jugendlichen hatten ihren Auftritt mit Berichten über die vergangene Jugendbegegnung. Große Mühe gaben sie sich dabei mit der deutschen Übersetzung. Zahlreiche Festreden folgten, bevor die eigentliche Unterzeichnung stattfand.

Als Gastgeschenk hatten die Mitglieder des DFFN ein Hinweisschild mitgebracht, das zukünftig allen Bürgern von Le Poiré den Weg Richtung Neulingen weisen wird.

Nach der Unterzeichnung stimmten alle gemeinsam die beiden Nationalhymnen an.

Bürgermeister Michel Schmidt überreichte eine Original Schwarzwälder Kuckucksuhr, welche im Rathaus von Le Poiré künftig im Halbstundentakt an Neulingen erinnern wird.

Zu fortgeschrittener Stunde sorgte das musikalische Geschenk von Bürgermeister Schmidt auf dem Akkordeon und seiner „Begleitband“ für ausgelassene Stimmung, die bis in die tiefe Nacht hinein anhielt.
Am frühen Sonntagmorgen musste – nachdem noch ein Gemeinschaftsfoto gemacht worden war – leider schon wieder die Heimreise angetreten werden.

Für das kommende Jahr sind bereits drei gemeinsame Termine geplant: der schon traditionelle deutsche Bierstand des DFFN beim „Repas Gourmand“ in Le Poiré am 27. Mai 2016, die Teilnahme der EPI-Mitglieder mit einem Stand auf dem Angerfest sowie die dritte Deutsch-Französische Jugendbegegnung. Zwischen den beiden Freundeskreisen wird zusätzlich ein Freundschaftstreffen geplant. Kontakt: dff-n@t-online.de

Diese Webseite verwendet ausschließlich technisch notwendige Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen