Partnergemeinde Rubiera

Ehrenbürger von Rubiera und Neulingen, von links: Karl Spörr  Anna Farioli, Paolo Avanzi und Heinrich Furrer.

Aus „Bella Italia“ auf Besuch zum 30. internationalen Jugendaustausch

Benvenuti!“ – „Herzlich willkommen in Neulingen!“
Mit einer Stunde Verspätung traf am Samstagnachmittag um 18 Uhr ein Bus mit Jugendlichen und ihren Betreuern, aus der zirka 850 Kilometern entfernten Neulinger Partnerstadt Rubiera (Reggio Emilia), in der Po-Ebene von Italien, vor dem Verwaltungszentrum Bauschlott ein. Es war ein herzlicher Empfang mit Umarmungen für die rund 50 Gäste. Zum feierlichen Anlass waren die Nationalflaggen von Italien und Deutschland sowie die Europafahne gehisst worden. Unter der Leitung von Oliver Bickel, spielte der Musikverein Bauschlott passend zu der langen Reise unter anderem „Ins Land hinaus“.
mehr erfahren

„Gemeinsam sind wir stark“: Als ein Zeichen der Verbundenheit, wurde eine gespendete, deutsch/italienische Freundschaftstorte gemeinsam angeschnitten. Von links: Karl Spörr, Paolo Avanzi, Anna Farioli und Heinrich Furrer.

Beim Erwachsenenausflug des Freundeskreises aus Rubiera in Neulingen

Heinrich Furrer: „Freundschaft und Solidarität sind stärker als ein Erdbeben“
Wie schon mehrfach in den vergangenen Jahren, durfte auch kürzlich wieder der Deutsch/italienische Freundeskreis Neulingen-Rubiera die herzliche Partnerschaft in der italienischen Kleinstadt erleben. Jetzt besuchte eine 41-köpfige Delegation von Erwachsenen von Donnerstag, 14. Juni, bis Sonntag, 17. Juni, Neulingen. mehr erfahren

Diese Webseite verwendet ausschließlich technisch notwendige Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen