Aus „Bella Italia“ waren 30 Jugendliche von Rubiera auf Besuch zum 36. internationalen Jugendaustausch

„Benvenuti!“ – „Herzlich willkommen in Neulingen!“

Mit wenigen Minuten Verspätung traf am späten Samstagnachmittag, 25. August, ein Bus mit 30 Jugendlichen von zwölf bis 17 Jahren und ihren Betreuern aus der rund 850 Kilometern entfernten Neulinger Partnerstadt Rubiera, in der Po-Ebene von Italien (Reggio Emilia), vor dem Verwaltungszentrum Bauschlott ein.

Es war ein herzlicher Empfang mit Umarmungen anlässlich des 36. internationalen Jugendaustausches. An die Partnerschaft erinnern auch die gehissten Nationalflaggen sowie die Europafahne vor dem Verwaltungszentrum. 

“Benvenuti!“ - „herzlich willkommen in Neulingen!“ Auf italienisch begrüßte Heinrich Furrer, Vize-Schultes, Neulinger Koordinator des Jugendaustausches seit Beginn 1985 und Vorsitzender des deutsch-italienischen Freundeskreises Neulingen/Rubiera, die Gäste aus Italien. Zu ihnen gehören auch der stellvertretende Bürgermeister Federico Massari, zwei junge Betreuerinnen, wovon eine dolmetschte, und Andrea Borghi, der die Neulinger Ehrenbürger Paolo Avanzi und seine Frau Anna, die Organisatoren auf italienischer Seite seit Beginn, etwas entlasten möchte. Sie trafen am Mittwoch, 29. August, mit der Betreuerin Monica Tondelli ein und lösten den Vize-Schultes ab, der danach zurückflog. 
„Der Jugendaustausch ist eine gute Sache und ich danke den Neulinger Familien, die immer wieder bereit sind Jugendliche bei sich aufzunehmen“, betonte Furrer. Er brachte damit seine Freude auf diese langjährige Verbundenheit, die 1985 mit dem ersten Jugendaustausch in Rubiera begann, zum Ausdruck.
Es ist sein Anliegen in den Gastfamilien freundschaftliche Kontakte zu knüpfen, indem man aufeinander zugehe und sich unterhalte. Der Besuch sollte wieder dazu dienen Land, Kultur, Sprache und Menschen kennen zu lernen.
Furrers Vize Karl Spörr und seine Frau Margit brachten für die Gäste verschiedene Süßigkeiten und Salzgebäck mit, womit sie die Tische schön dekorierte. 
Anschließend sind durch Furrer die Besucher ihren Gastfamilien zugeteilt worden, wo sie während ihres einwöchigen Aufenthaltes wohnen. 
Am Sonntag, 26. August, wurde gemeinsam der Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Bauschlott gefeiert, den Gemeindepfarrerin Christiane Klebon-Schulz hielt und in dem es auch eine Taufe gab. Dabei haben Jugendliche aus beiden Kommunen in der Liturgie die Schriftlesung sowie das Vater Unser zweisprachig vorgetragen. Diesen „Tag der Familie“ gestalteten danach die Gastfamilien individuell. 
Obwohl bei der Abfahrt in Rubiera am frühen Samstagmorgen, 25. August, auch dort das Wetter, wie bei uns seit Freitag, kühl und unbeständig war, kamen dennoch einige Jugendliche in kurzen Hosen angereist, in der Hoffnung, dass es in dieser Woche wieder schön und warm wird. 
Nach der Begrüßung im Verwaltungszentrum Bauschlott am Montag, 27. August, durch Bürgermeister Michael Schmidt und der Vorstellung des Image-Films der Gemeinde Neulingen in italienischer Sprache, folgte eine Rundfahrt und Rundgang durch die Gemeinde.
Nach einer erlebnisreichen Woche mit einem abwechslungsreichen und interessanten Programm in Neulingen und der Umgebung, folgte am Freitagabend ein Abschlussfest mit Verabschiedung der italienischen Gäste. Hierüber werden wir noch separat berichten. pd

Während der Begrüßung im Verwaltungszentrum Bauschlott. Von links: Fotografin Daniela Strehlau, die stellvertretenden Bürgermeister Federico Massari (Rubiera) und Heinrich Furrer (Neulingen), eine Betreuerin und Andrea Borghi.

Auf der Clubhausterrasse des 1. FC Bauschlott, wo die Gäste am Dienstag- und Mittwochabend von Mitgliedern des Fußballclubs bewirtet wurden. Vorne von links: Paolo Avanzi mit Frau Anna, Heinrich Furrer und Betreuerin Monica Tondelli.
Fotos: Dietrich

Neulingen

Essen, Trinken & die Seele baumeln lassen

Sie sind zu Besuch in unserer Gemeinde? Die Böllrichseen - eine Freizeitanlage zum Angeln mit Biergarten, & Restaurant laden ebenso ein wie die Gasthöfe Adler und Goldener Ochsen, in dem Sie auch übernachten können.


Imagefilm Neulingen

  • Neulingen - stadtnah und doch landschaftlich reizvoll gelegen
  • Neulingen - stadtnah und doch landschaftlich reizvoll gelegen
  • Neulingen - stadtnah und doch landschaftlich reizvoll gelegen
  • Neulingen - stadtnah und doch landschaftlich reizvoll gelegen
  • Neulingen - stadtnah und doch landschaftlich reizvoll gelegen
  • Neulingen - stadtnah und doch landschaftlich reizvoll gelegen

Imagefilm von Neulingen

»Mit Wurzeln in die Zukunft«
Die Gemeinde Neulingen vor den Toren Pforzheims präsentiert sich als familienfreundliche Kommune. Ländlich und doch nahe der Stadt. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich vom idyllischen Charme von Neulingen inspirieren.

Image film from Neulingen

»With roots into the future«
The community of Neulingen just outside Pforzheim presents itself as a family-friendly community. Rural yet close to the city. Sit back and let yourself be inspired by the idyllic charm of Neulingen.

Film Neulingen

Nèzèk meg ezt a filmet ami hagjarországrol van bemutatva

Film Neulingen

Verifica la nostra immagine-film in italiono

Film Neulingen

Consultez notre film en français

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen