Aktuelle Informationen zu Corona

Während in Baden-Württemberg die Infektionszahlen glücklicherweise wieder sinken, stehen wir mit den neuen Virusmutanten vor neuen schwierigen Herausforderungen. Bund und Länder haben sich darauf verständigt, den Lockdown weitestgehend bis 7. März zu verlängern. Der positive Trend bei den Infektionszahlen darf nicht gefährdet werden.

Ministerpräsident Kretschmann kündigt weitere Öffnungsschritte an

Sollte Baden-Württemberg stabil unter eine 7-Tage-Inzidenz von 35 kommen, wird das Land gemäß dem Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz auch schon vor dem 3. März Öffnungen für den Einzelhandel unter Auflagen umsetzen.

Die ausführliche Meldung des Landes Baden-Württemberg kann am Ende des Textes unter dem Reiter Links gelesen werden.

 

Öffnung der Grundschulen und Kitas zum 22. Februar

Aufgrund des Bund-Länderbeschlusses vom 10. Februar 2021 plant die Landesregierung, ab 22. Februar die Grundschulen und Grundstufen der Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren wieder schrittweise für den Präsenzunterricht zu öffnen. Auch Kitas und Einrichtungen der Kindertagespflege sollen zu einem Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen zurückkehren.

Die ausführliche Meldung des Landes Baden Württemberg kann am Ende des Textes unter dem Reiter Links gelesen werden.

 

Erweiterte Maskenpflicht ab 25. Januar:

Ab dem 25. Januar muss in folgenden Bereichen eine medizinische Maske getragen werden:

  • Im öffentlichen Personenverkehr
  • Beim Einkaufen
  • In Arbeits- und Betriebsstätten sowie Einsatz- orten
  • In Arztpraxen, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen
  • Während Veranstaltungen der Religionsausübung

Zugelassen sind:

Medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske)

  • Reduziert Tröpfchen und Spritzer beim Sprechen, Husten oder Niesen
  • Fremdschutz, kein zuverlässiger Eigenschutz
  • Einmalprodukt (Entsorgung im Restmüll)
  • Kennzeichnung: DIN EN 14683:2019-10

Atemschutzmaske (FFP2 oder KN95/N95)

  • Schützt vor dem Einatmen kleinster Partikel und Tropfen
  • Fremd- und Eigenschutz
  • Einmalprodukt (Entsorgung im Restmüll) Kann unter bestimmten Voraussetzungen mehrfach verwendet werden.
  • Kennzeichnung: DIN EN 149:2001, KN95/N95

Ausgenommen von der Maskenpflicht sind Kinder unter 6 Jahren und Personen, bei denen das Tragen einer Maske aus medizinischen oder sonstigen zwingenden Gründen nicht möglich ist.

Für Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 14 Jahren gilt die Maskenpflicht, sie können aber Alltagsmasken verwenden.

Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg

 

Weiterleitung zur Website des Landratsamts Enzkreis und des Landes Baden-Württemberg

Was gilt aktuell in Pforzheim und dem Enzkreis?

Hier gelangen Sie zu aktuellen Informationen | aktuellen Änderungen der Corona-Verordnungen | Übersicht der gültigen Corona-Verordnungen mit konsolidierten Fassungen des Landes Baden-Württemberg.

Rathaus

Rathausbesuch nur nach Terminvereinbarung

Aufgrund der derzeit ernsten Infektionslage in der Region reagiert auch die Gemeinde Neulingen mit einer Maßnahme, zu der die Behörde bereits im Frühjahr mit Erfolg gegriffen hatte: Ab Montag, 2. November, können nur noch Besucherinnen und Besucher in das Rathaus nach Bauschlott kommen, die vorab einen Termin vereinbart haben!

Der Termin kann direkt mit dem / der zuständigen Sachbearbeiter/in vereinbart werden. Sollte Ihnen der / die konkrete Ansprechpartner/in in der Verwaltung nicht bekannt sein, vermittelt die Telefonzentrale unter 07237 428-0 gerne wie gewohnt weiter.

Bitte kommen Sie nur symptomfrei und mit Mund-Nasen-Schutz zum Termin!


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen