Öffentliche Auslegung

1. Bebauungsplan „Nahversorgungszentrum“ 2. Örtliche Bauvorschriften im Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Nahversorgungszentrum“ Gemarkung Bauschlott

Der Gemeinderat der Gemeinde Neulingen hat am 13.12.2017 in öffentlicher Sitzung den Entwurf des Be­bauungsplanes „Nahversorgungszentrum“ vom 30.11.2017 sowie den Entwurf der Örtlichen Bauvorschriften im Gel­tungs­bereich des Bebauungsplanes „Nahversorgungszentrum“ vom 30.11.2017 ge­billigt und deren öffentliche Aus­legung gemäß  § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch in der Fassung vom 23.09.2004 (BGBl. I S. 2414) - zuletzt geändert durch Artikel 2 Absatz 3 des Gesetzes vom 20.07.2017 (BGBl. I S. 2808) bzw. gemäß § 74 Abs. 7 Lan­desbauordnung in der Fassung vom 05.03.2010 (GBl. S. 357, berichtigt S. 416) - zuletzt geändert durch Artikel 30 der Verordnung vom 23.02.2017 (GBl. S. 99) i.V.m. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch be­schlossen.

Der Planbereich wird begrenzt

im Norden:     durch das Anwesen Schwalbenstraße 18, die Schwalbenstraße, die Flst. Nr. 6533, 4837
                         und 4833 sowie die Pforzheimer Straße
im Osten:       durch die Pforzheimer Straße, die Straße Obere Klinge, sowie das Flst. Nr. 5386 und das
                         Flst. Nr. 5347
im Süden:      durch die Flst. Nr. 5343, 5344, 5344/1, 5345 und 5346 sowie die B 294
im Westen:    durch das Flst. Nr. 6528 (Teilfläche), das Anwesen Fasanenstraße 11, die Anwesen
                         Schwalbenstraße 18 bis 26 sowie die Fasanenstraße

Die Lage des Plangebietes ist im nachfolgenden Auszug aus dem zeichnerischen Teil
zum Bebauungsplan (Stand 30.11.2017) darge­stellt:

 

Der Planentwurf des Bebauungsplanes „Nahversorgungszentrum“ (Planzeichnung in der Fassung vom 30.11.2017) wird mit dem Entwurf

  •    der Satzung
  •    der Bauplanungsrechtlichen Festsetzungen
  •    der Örtlichen Bauvorschriften
  •    der Hinweise sowie 
  •    dem Entwurf der Begrün­dung zum Bebauungsplan (einschließlich Umweltbericht und Grünordnungs-
       plan  mit Eingriffs - Ausgleichs - Bilanzierung)

in der Zeit vom 19.01.2018 bis einschließlich 19.02.2018 im Verwaltungszentrum Bauschlott, Bürgerbüro, EG, Schloßstraße 2 in 75245 Neulingen, während der übli­chen Dienstzeiten öffentlich ausgelegt.

Öffnungszeiten:

Dienstag - Donnerstag:                      8.00 Uhr – 12.00 Uhr
Montag, Donnerstag, Freitag:              14.30 Uhr – 18.00 Uhr
Samstag:                                          8.30 Uhr – 12.00 Uhr

Bestandteile der ausgelegten Unterlagen sind auch die vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen/ Gutachten / Untersuchungen.

1. Umweltbericht und Grünordnungsplan mit Eingriffs- Ausgleichs-Bilanzierung (Stand 26.10.2017) mit
  •    Umweltbericht
    -  Einleitung
    -  Bestandsaufnahme und Bewertung der Umweltauswirkungen einschließlich Prognose bei der
       Durchführung der Planung auf die Schutzgüter Boden, Wasser, Klima und Luft, Pflanzen und Tiere,
       Landschaftsbild, Mensch sowie Kultur- und Sachgüter
    -  Maßnahmen zur Vermeidung, Verminderung und zur Kompensation der nachteiligen Auswirkungen auf
       die Schutzgüter Boden, Wasser, Klima und Luft, Pflanzen und Tiere, Landschaftsbild sowie Mensch
    -  Prognose der Umweltauswirkungen bei Nichtdurchführung der Planung
    -  Übersicht über die wichtigsten geprüften anderweitigen Lösungsmöglichkeiten
    -  Beschreibung der Maßnahmen zur Überwachung der erheblichen Auswirkungen auf die Umwelt
       (Monitoring) -  allgemein verständliche Zusammenfassung (Umweltbericht)
  •    Empfehlungen für die Festsetzungen mit grünordnerischen und ökologischen Zielsetzungen zur
       Übernahme in den Bebauungsplan
  •    Gegenüberstellung von Eingriff und Ausgleich

2.   Spezielle artenschutzrechtliche Untersuchung (Stand 29.06.2017) mit

  •    Bestandsbeschreibung der Biotopstrukturen
  •    Artenschutzrechtliche Grundlagen
    -  Gesetzliche Vorschriften für besonders geschützte und andere Tier- und Pflanzenarten
    -  Schutzgebiete
    -  Geschützte Arten
  •    Ergebnisse der speziellen artenschutzrechtlichen Untersuchungen (Herpetofauna (Amphibien und
       Reptilien) und Brutvögel)
  •    Fazit

3.   Schallschutztechnischer Untersuchungsbericht (Stand 06.01.2017) mit

  •    Aufgabenstellung
  •    Örtliche Situation
  •    Beurteilungsgrundlagen
  •    Vorgaben und Annahmen für die Berechnung
  •    Immissionsprognose
  •    Zusammenfassende Beurteilung

4.   Die nachfolgenden umweltbezogenen Informationen zusammengefasst nach Themenblöcken

Schutz-        gut

Art der Informationen

Thematischer Bezug

Tiere und Pflanzen

Stellungnahme des Landratsamtes Enzkreis - Amt für Baurecht und Naturschutz - vom 29.02.2016

Umweltbericht inkl. Grünordnungsplan mit Eingriffs-/ Ausgleichsbilanz und Zuordnung der jeweiligen Maßnahmen ist erforderlich

Vermeidungs- und Minimierungsmaßnahmen und ggfs. erforderliche CEF-Maßnahmen sind aufzuzeigen

Planinterne und planexterne Kompensationsmaßnahmen sind soweit möglich parzellenscharf darzustellen                  

Schutzgutbezogene Betrachtungsweise nach Biotoptypenmodell Baden-Württemberg ist vorzunehmen

Verweis auf erforderliche Artenschutzrechtliche Untersuchung

Mensch

Stellungnahme des Landratsamtes Enzkreis - Amt für Baurecht und Naturschutz - vom 29.02.2016

Aussagen zu Schallimissionen an der nächstgelegenen Wohnbebauung unter Berücksichtigung aller in Frage kommenden Schallquellen des vergrößerten Marktes im weiteren Verfahren erforderlich

Löschwasserversorgung nach DVGW 405 ist dauerhaft sicherzustellen

Boden

Stellungnahme des Landratsamtes Enzkreis - Amt für Baurecht und Naturschutz - vom 29.02.2016

Verweis auf Bodenschutzkataster im Hinblick auf entsorgungsrelevante Grundstücke

Regierungspräsidium Freiburg – Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau – vom 15.02.2016

Verweis auf die am LGRB vorhandenen Geodaten

Mit oberflächennahen saisonalen Schwinden (bei Austrocknung) und Quellen (bei Wiederbefeuchtung) des tonigen/tonig-schluffigen Verwitterungsbodens ist zu rechnen

Verkarstungserscheinungen sind nicht auszuschließen

Verweis auf hydrologisches Versickerungsgutachten, sofern Versickerung Oberflächengewässer geplant; Versickerung sollte nur bei ausreichendem Kenntnisstand über die tatsächlichen geologischen Verhältnisse in Erwägung gezogen werden.

Wasser-haushalt

Stellungnahme des Landratsamtes Enzkreis - Amt für Baurecht und Naturschutz -  vom 29.02.2016

 

Verweis auf Lage in Wasserschutzgebietszone III A Bauschlotter Platte

Vorgaben zur Abwasserbeseitigung / Oberflächenentwässerung

Weitere Bestandteile der ausgelegten Unterlagen sind

  •    Potential- und Auswirkungsanalyse Lebensmittelstandort Neulingen
       (Stand Februar 2011, redaktionelle Ergänzung März 2016)
  •    Entwurf Abwägungsvorschlag (Stand 29.11.2017)

Während dieser Auslegungsfrist können Anregungen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Ge­meindeverwaltung Neulingen vorgebracht werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mit­geteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers und des betroffenen Grundstückes zweckmäßig.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberück­sichtigt bleiben können. 

Der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen sind zusätzlich im Internet unter www.neulingen.de/Rathaus/Bauleitplanung/ eingestellt.

Neulingen, den 04.01.2018


Michael Schmidt
Bürgermeister

Rathaus

KOMM-IN

Im KOMM-IN - untergebracht in der Schloßstraße 2 - finden Sie neben den Dienst­leistungen der Gemeinde­ver­waltung auch ein breitgefächertes Angebot öffentlicher und privater Unternehmen.


  • Neulingen - stadtnah und doch landschaftlich reizvoll gelegen
  • Neulingen - stadtnah und doch landschaftlich reizvoll gelegen
  • Neulingen - stadtnah und doch landschaftlich reizvoll gelegen
  • Neulingen - stadtnah und doch landschaftlich reizvoll gelegen
  • Neulingen - stadtnah und doch landschaftlich reizvoll gelegen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen