Bekanntgabe der vom Gemeinderat im schriftlichen Verfahren nach § 37 Gemeindeordnung gefassten Beschlüsse (10.07.2020)

Aufgrund des sich dynamisch ausbreitenden Corona-Virus erschien die Abhaltung einer Präsenzsitzung nicht für geboten. Der Gemeinderat hat im schriftlichen Verfahren nach § 37 Gemeindeordnung mit Fristsetzung bis 10.07.2020 folgenden Beschluss gefasst:

Erweiterung der Kläranlage Heidelsheim des Abwasserverbandes WOS
Beschlussfassung über die Kenntnisnahme der vorliegenden Kostenberechnung und Zustimmung zur Entwurfsplanung für die Flockungsfiltration und 4. Reinigungsstufe

Beschluss:

Der Gemeinderat ermächtigt die Vertreter der Gemeinde Neulingen in der Verbandsversammlung des Abwasserverbandes folgendem Beschlussvorschlag zuzustimmen:

a) Die Verbandsversammlung stimmt der Entwurfsplanung auf Grundlage der Kostenberechnung für die Flockungsfiltration und 4. Reinigungsstufe zu.

b) Die auf Grundlage der Kostenberechnung entstandenen höheren Mehrkosten (inkl. Baunebenkosten) werden zur Kenntnis genommen.

c) Die Verbandsverwaltung wird beauftragt, hinsichtlich weiterer Einsparungsmöglichkeiten die technische Seite mit dem beauftragten Ingenieurbüro zu betrachten und darauf basierend die Ausschreibung zweistufig vorzunehmen, dass im Herbst 2020 der bauliche Teil in Höhe von derzeit ca. 6,5 Mio. Euro ausgeschrieben wird und im Frühjahr 2021 die Technik-Gewerke.

d) Die Verbandverwaltung hat die Mittel für die Mehrkosten im Haushaltsplan 2021 bereitzustellen.

Rathaus

Rathausbesuch nur nach Terminvereinbarung

Aufgrund der derzeit ernsten Infektionslage in der Region reagiert auch die Gemeinde Neulingen mit einer Maßnahme, zu der die Behörde bereits im Frühjahr mit Erfolg gegriffen hatte: Ab Montag, 2. November, können nur noch Besucherinnen und Besucher in das Rathaus nach Bauschlott kommen, die vorab einen Termin vereinbart haben!

Der Termin kann direkt mit dem / der zuständigen Sachbearbeiter/in vereinbart werden. Sollte Ihnen der / die konkrete Ansprechpartner/in in der Verwaltung nicht bekannt sein, vermittelt die Telefonzentrale unter 07237 428-0 gerne wie gewohnt weiter.

Bitte kommen Sie nur symptomfrei und mit Mund-Nasen-Schutz zum Termin!


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen